Hallo, ich bin Cecil


#1

Hallo!

Ich bin Cecil und 33 Jahre alt. Seit fast 14 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen und genauso lange plagen wir uns mit Vaginismus rum. Vor ungefähr zwei Wochen kam der Super-GAU: mein Freund überlegt, sich von mir zu trennen. Seitdem habe ich so fleißig und motiviert geübt wie vorher noch nie. Und es klappt auch so gut wie vorher noch nie. Wir werden uns jetzt Hilfe holen (Paar-/ Sexualtherapeut). Insgesamt haben wir bei vier Leuten einen Termin ausgemacht, da es ja bei einem solchen Thema darauf ankommt, dass es zwischenmenschlich passt. Gestern waren wir bei der ersten. Es war anstrenegend, unangenehm, erhellend, … Besonders das Ende des Gesprächs hat mir gut getan, da Sie gemeint hat, dass ich nicht schuld bin und dass wir beide zu dem Problem beitragen. Das hat mir zwar mein Freund auch schon gesagt, aber es tat gut, es von jemand drittem zu hören. Beim Üben mit den Dilatoren bin ich beim fünften angelangt. Parallel übe ich noch mit VagiWave. Ich hoffe, es ist noch nicht zu spät…

Ich drücke Euch allen die Daumen!

LG Cecil


#2

Liebe Cecil

Ich finde es toll, dass du momentan sehr motiviert bist zum üben! Ich finde es braucht sehr viel Disziplin. Ich selber habe zum Gluck auch gerade eine Phase, in der ich viel üben will und den Vaginismus unbedingt bekämpfen will.
Ich finde es auch sehr mutig und toll, dass ihr zu einem Therapeut geht. Ich denke es ist sehr wichtig darüber zu reden und jemand aussentehendes kann einem manchmal die Augen öffnen. Ich gehe auch zu einer Therapeutin, bin nur leider nie ohne dem Partner hingegangen. Ich hoffe, dass ihr einen guten und für euch passenden Therapeuten findet.

Kannst du mir erklären was VagiWave ist?

Ich drücke dir auch ganz fest die Daumen!

Liebe Grüsse


#3

Hallo Honeysweet!

VagiWave ist von der Form her ein wenig wie ein Tampon, aber aus Plastik. Von der Länge her etwa wie der zweite Dilator, vom Unfang her weniger. Man soll VagiWave immer nachts während des Schlafens eingeführt haben und der Körper soll sich so an das Gefühl gewöhnen. Bei mir hat es zwar nicht sooo viel gebracht, aber auch das hat die Barriere im Kopf etwas brechen lassen.

LG


#4

Hallo Cecil, herzlich willkommen im Forum!