Hallo, ich bin Natalia


#1

Ich bin 54 Jahre alt und vermutlich die Älteste hier, oder? Ich habe wohl schon immer Vaginismus gehabt, aber natürlich diesen Begriff erst spät entdeckt. Jetzt bin ich glücklich verheiratet seit bald 7 Jahren.


#2

Hallo Natalia,

Herzlich willkommen. Ich glaube die Sorge hier die älteste zu sein hatten viele von uns am Anfang.

Alles Gute!


#3

Hallo Natalia, herzlich willkommen hier - ich finde, dass das Alter dich eigentlich keine Rolle spielt hier - zumindest nicht für mich :slight_smile:


#4

Hallo Natalia, herzlich Willkommen!

Leider entdecken viele Frauen erst spät den Begriff Vaginismus – Gründe wurden hier schon ein paar genannt. Vielleicht bist du im Moment noch die Älteste hier, gerade deshalb finde ich es toll, dass du dein Alter nennst und damit vielen anderen Frauen Mut machst.


#5

Meine Vorstellung damals war ziemlich knapp gehalten. Noch als Ergänzung dazu: das Buch “Wenn die Liebe schmerzt” hatte ich seit 2008. Das Thema wurde immer wieder hinten an gestellt und war stark mit Ängsten besetzt. Da mein Mann nie darauf drängte, hatte ich von daher auch keinen “Druck”. Irgentwann gab es dann das Online Seminar. Das kam mir sehr entgegen, ich kam mit den klaren und überschaubaren Arbeitsaufträgen besser zurecht, brauchte aber viel länger. Ich bekam in einem “Live-Call” auch den entscheidenden Hinweis von Claudia Amherd, es nicht zu lange hinauszuzögern mit dem Vaginaltraining zu beginnen. Ich hatte furchtbar Angst vor dem von mir erwarteten Misserfolgserlebnis, da ich die Beckenbodenübungen zwar regelmäßig machte, meinen Beckenboden aber noch nicht wirklich spürte! Als es dann mit dem ersten Dilator tatsächlich klappte war das ein echt überwältigendes Erlebnis. Von da ging es ganz gut voran. Jetzt führe ich mit etwas mehr Mühe den 5. Dilator ein. Wo es bei uns etwas stockt, ist der Übergang zu den Partnerübungen.
LG Natalia