Hallo zusammen! und das Thema gynäkolgische Untersuchungen


#1

Hallo zusammen :slight_smile:

ich bin Frida, 22 Jahre alt und bin vor ungefähr zwei Jahren auf das Thema Vaginismus gestoßen. Zum damaligen Zeitpunkt war ich bereits ein Jahr mit meinem Freund zusammen und wir haben immer wieder versucht miteinander zu schlafen. Leider hat es nie geklappt, da ich immer wieder starke Schmerzen empfunden habe. Das hat dann auch zu Spannungen in unserer Beziehung gesorgt und wir waren beide sehr enttäuscht und frustriert. Um physische Ursachen ausschließen zu können, habe ich mich dann schließlich meiner Frauenärztin anvertraut und mich untersuchen lassen. Physisch war alles in Ordnung und ich habe beispielsweise kein besonders starkes Jungfernhäutchen. Sie ging dann sofort davon aus, dass mein Leiden psychisch sei und gab mir den “tollen” Trick, mich doch einfach vor dem Versuchen etwas zu betrinken, damit sich meine Anspannung löse. Ich habe mich dann zunächst gar nicht mehr getraut, sie aufzusuchen und habe sehr viel recherchiert und somit auch den Vaginismus entdeckt. Mit vielen Beschwerden, die Betroffene erleiden, konnte ich mich sehr gut identifizieren. Das hat mir sehr geholfen und mich enorm beruhigt! Es ist gut zu wissen, dass man mit diesem Problem nicht alleine ist!
Leider ist meine Beziehung an diesem Problem in die Brüche gegangen.

Jetzt jedoch habe ich einen sehr lieben und verständnisvollen Freund an meiner Seite, mit dem ich dem Vaginismus sehr gerne den Kampf ansagen möchte und dem ich sehr vertraue.
Durch seine ruhige und gelassene Art mit dem Thema umzugehen, habe ich mich auch schon sehr entspannen können. So haben wir es beispielsweise schon einmal mit zwei Fingern probieren können und es hat geklappt. Das war für mich schon ein sehr großes Erfolgserlebnis.

Das größte Thema für mich sind derzeit jedoch die gynäkologischen Untersuchungen. In meiner Familie sind bereits zwei Frauen an Eierstockkrebs erkrankt. Durch diese Vorbelastung ist es mir enorm wichtig, die regelmäßigen Kontrollen durch die Frauenärztin wahrnehmen zu können. Das Einführen des Spekulums war bei mir jedoch bisher nie möglich und meine Ärztin konnte lediglich unter Schmerzen mit dem Finger ertasten, ob alles in Ordnung ist. Zusätzlich konnte sie auch den Ultraschall von der Bauchdecke aus durchführen. Hierzu habe ich schon einen Chat von euch allen gelesen, der mir sehr geholfen hat.

Es scheint mir, als würden hier sehr viele mit den Dilatoren üben. Denkt ihr, das wäre auch hinsichtlich der gynäkologischen Untersuchung für mich eine Option? Die Teile sind ja doch recht teuer…

Ich freue mich sehr auf den Austausch mit euch!
Liebe Grüße an euch alle,
Frida


#2

Hallo Frida!

Ja, genau, man muss sich nur genug betrinken und schon ist alles kein Problem mehr :joy:Es ist aber schön, dass Du einen so tollen Freund hast.
Zum Thema Dilatoren und gyn. Untersuchung: Ich habe, je länger ich mit ihnen übe, desto weniger Beschwerden/ Unwohl sein bei den Untersuchungen. Falls Dir die Dalitoren momentan (noch) zu teuer sind, kannst Du vielleicht ja erst mal mit dem Buch von Claudia üben. Die ersten Wochen sind dort nämlich auch noch ohne Dilatoren (Entspannungsübungen, Beckenbodenübungen, Finger einführen, …). Ansonsten kann ich Dir die Sexualberatungen von ProFamilia empfehlen, die sind meist kostengünstig und sie haben Ahnung.

LG Cecil


#3

Frag doch mal deine Frauenärztin, ob sie dir die Dilatoren verschreiben kann, dann bezahlst du wahrscheinlich nur die Zuzahlung (ich hab meine zwar selbst gekauft, aber die sollen auch auf Rezept erhältlich sein).
Von Pro Familia bin ich etwas enttäuscht. Habe die vor Wochen mal per Mail angeschrieben und nicht mal ne Antwort bekommen und persönlich möchte ich da ungern vorsprechen, wenn ich keinen Termin habe und nichtmal weiß wer der richtige Ansprechpartner ist.


#4

Hallo Cecil, hallo CoLa,

vielen Dank für eure Antworten!
Ich habe am Montag bereits einen neuen Termin mit meiner Frauenärztin ausgemacht und werde sie dann mal wegen der Dilatoren fragen. Vielleicht kann sie mir dazu ja wirklich ein Rezept ausstellen. Das wäre toll!
Dann werde ich mir wohl als nächstes mal das Buch bestellen und mal schauen, wie weit ich komme :slight_smile:
Pro Famila kenne ich noch gar nicht, das müsste ich mir erst mal anschauen. Danke für den Hinweis!

Liebe Grüße an euch beide :slight_smile:


#5

Hallo CoLa!

Das tut mir leid. Ich war bei zwei verschiedenen Beratungsstellen, da ich die Leute “ausprobieren” wollte - muss ja auch passen. Ich habe vorher angerufen um einen Termin zu vereinbaren. Vielleicht ist das ja noch eine Möglichkeit.

LG Cecil