Ich bin verzweifelt, ich übe seit Monaten mit den Dilatoren


#1

Ich übe seit über einem halben Jahr wieder mit den Dilatoren. Am Anfang hat dies ganz gut geklappt und ich konnte schnell den 2. Dilator einführen. Seit 4 Monaten bin ich aber jetzt beim 3. Dilator und ich kann den einfach nicht einführen ohne Schmerzen.

Ich weiss nicht, was ich falsch mache. @Claudia hat geschrieben, dass Entspannung wichtig ist. Ich habe nur ganz am Anfang die Entspannung gemacht, danach nicht mehr. Ich konnte den 2. Dilator trotzdem ohne Schmerzen einführen. Kann mir jemand helfen, ich weiss wirklich nicht mehr weiter! Vielleicht wisst ihr, was ich tun kann, dass ich endlich wieder voran komme.


#2

Am besten beginnst du wirklich nochmal mit der Entspannung, besonders jetzt da du etwas verzweifelt bist. Das Üben mit den Dilatoren ist dazu da, dass du quasi kontrollieren kannst, ob der Beckenboden schon arbeitet wie er soll und ob du dich gut entspannen kannst.

Achte auch darauf, dass du die Dilatoren nur so weit einführst, wie das schmerzfrei und ohne Engegefühl möglich ist.


#3

Mir geht es genauso wie dir und ich weiss auch nicht was ich machen soll. Was machst du denn für eine Entspannung?


#4

Vielleicht beschreibst du mal wie du übst. Wenn du die Entspannung weg lässt, machst du dann auch keine Beckenbodenübungen? Ich habe die Entspannung auch etwas schleifen lassen. Seit 2 Wochen übe ich jetzt wieder ganz stur so wie’s im Buch steht. Ich mache erst die Progressive Muskelentspannung, dann 2 Beckenbodenübungen und dann beginne ich mit dem Finger, dem 1. Dilator, 2. Dilator usw.

Das hat mich in den letzten 2 Wochen wieder richtig gut voran gebracht. ich bin jetzt beim grössten Dilator und war vorher beim 3.

Ich hoffe, das hilft


#5

Ich mache die Progressive Muskelentspannung

@Claudia hat mal einen Link hier reingestell:

Eine ausführliche Anleitung für die Sanfte Muskelentspannung findest du hier: sanftemuskelentspannung.vaginismusinfo.com