Ich stell mich dann auch mal vor :)


#1

Erstmal hallo an alle hier :slight_smile:
Freut mich sehr auf das Forum gestoßen zu sein und ich hoffe, dass man sich gegenseitig auf dem gemeinsamen „Leidens-“Weg weiterhelfen/unterstützen kann!

Vielleicht erstmal zu mir. Ich bin eine 22 jährige Studentin und habe seit meinem 1. GV mit dem Thema Vaginismus zu kämpfen. Eindringen und Penetration sind wenn überhaupt bisher immer nur unter stärksten Schmerzen und starkem Brennen möglich gewesen.

Begleitet war das Ganze dann noch von nicht einfühlsamen Partnern („Geh mal zum Arzt. Das ist doch nicht normal bei dir“; „Das ist alles viel zu eng – wie soll das gehen“) und mehrere Frauenärzte die scheinbar nie von Vaginismus gehört hatten und keine Hilfestellung für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr parat hatten. Da gab es dann alle möglichen Aussagen von wegen:

„Am Anfang muss sich die Scheide noch an die Reibung gewöhnen, da sind Schmerzen normal“, „manche Frauen sind einfach empfindlicher und schmaler gebaut, da kann man nichts machen“,
„ich kann hier keine organische Ursache feststellen, entspannen sie sich einfach mal – vllt klappts nach nem Glas Wein“

Aber keinem einzigen konstruktiven Vorschlag wie ich das Problem endlich lösen kann. Das hat dann alles dazu geführt, dass ich um das Thema Sex mit der Zeit einen mehr oder weniger großen Bogen gemacht habe und einfach auf Verdrängung umgestellt habe. Manchmal ging das aber nicht so gut und die Selbstzweifel kamen dann von Zeit zu Zeit durch. „Wie soll mich jemals jemand wollen. Wer will schon eine Beziehung/ Ehe ohne Sex. Wie soll ich jemals die Chance auf eine Familie bekommen.“ Diese Ängste, die man denke ich nur als Betroffene wirklich verstehen kann, waren sicher auch ein Grund weshalb ich dann vor einiger Zeit auch mit Depressionen zu kämpfen hatte.
Meine Therapeutin erwähnte dann mir gegenüber dann mal das Training mit Dilatoren von dem ich zwar auch schon gehört hatte, aber an das ich mich nie so wirklich dran getraut habe.
Auch nachdem ich letzten Oktorber den Ratgeber + Dilatoren-Set endlich mal gekauft habe, blieb das ganze erstmal im Schrank liegen.
Ich hatte einfach solch eine Angst davor, dass ich es probieren und scheitern würde und mir dann dieser letzte Ausweg auch noch verbaut werden würde.

Jetzt habe ich aber vor 3 Monaten einen Mann kennengelernt bei dem ich mich rundum wohl fühle, dem ich mich ohne Scham anvertrauen konnte und dessen Reaktion endlich mal verständnisvoll war. Für Ihn ist Intimität natürlich wichtig in einer Beziehung, aber es gibt auch andere Möglichkeiten als penetrativen Sex und der Rest der Beziehung ist ihm mindestens genauso wichtig/wichtiger. Er stellt mich nicht unter Druck und sagt, wir probieren es einfach mal und wenn es nicht klappt finden wir gemeinsam eine Lösung.
Das hat jetzt in mir einen gewissen Ehrgeiz geweckt, dass ich das Problem endlich aktiv angehen will und habe Ratgeber und Dilatoren aus dem Schrank geholt.
Ich habe – einfach mal um zu wissen wo ich stehe - mit den Dilatoren rumprobiert. Da kriege ich bisher nur Größe 1 & 2 schmerzfrei eingeführt. 3 wird kritisch und ich merke selbst wie meine Beckenbodenmuskulatur verkrampft. Jetzt will ich erstmal eine Grundlage mit Beckenbodentraining und Entspannungsübungen schaffen.

Freue mich über Rückmeldungen von euch und vor allem über Tipps für den Anfang.
Wo habt ihr denn euren Jonglierball her? Tut es ein 62mm Ball von Amazon? Im Ratgeber ist ja von kleineren Größen die Rede, die finde ich aber im Netz nicht. Hat da jmd eine Idee?

(Ach ja … sehr interessant fand ich auch den Zusammenhang zwischen Verkrampfungen des Beckenbodens und Kieferproblemen/Kirschen. Hier hab ich nämlich leider auch mit zu kämpfen. Da erscheint einem der eigene Körper des öfteren als richtiger Feind)

Liebe Grüße
Leolina


#2

Heyho :slight_smile:
ich habe mich anfangs total wiedererkannt. Ich habe die selben Sätze bei sämtlichen Frauenärzten gehört und hatte anfangs auch einen Freund,der mich nur noch weiter fertig gemacht hat.

Das du die ersten beiden Dildatoren einführen kannst,ist doch super! Dann wird der Rest definitiv auch noch.

Liebe Grüße
Darleen


#3

Hallo liebe Leolina,

dass du die ersten beiden Größen einführen kannst (und dir das selber beigebracht hast) ist doch großartig! Es wird sicher auch bald mit den anderen klappen wenn du regelmäßig übst. :slight_smile:

LG
Babsi