Paar-/ Sexualtherapie


#1

Hi!

Mein Freund und ich haben große Beziehungsprobleme, die auf den Vaginismus zurüchzuführen sind. Wir haben uns entschlossen, es nochmal zu versuchen, haben aber auch gemerkt, dass wir es ohne Hilfe (Paar-/ Sexualtherapeut) nicht schaffen werden. Das Üben klappt inzwischen ganz gut. Es ist die Beziehung, die schon zu viel gelitten hat. Wir haben bei vier verschiedenen Leuten Termine vereinbart, da es ja auch menschlich passen muss. Bei zwei waren wir, bei einer war ich alleine. Wie wir uns für jemanden entscheiden sollen, weiß ich noch nicht. Haben beide Angst, uns den “falschen” auszusuchen.
Nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Vielen ist eine solche Betreuung zu teuer. Denen möchte ich die Angebote von pro familia empfehlen. Wir haben bei zwei Beratungsstellen Termine vereinbart und beide wussten auch direkt etwas mit Vaginismus anzufangen. Ein Pluspunkt sind weiterhin die recht geringen Kosten (bisher 15 Euro und 30 Euro) pro Beratung. Vielleicht könnte das ja einigen weiterhelfen, als Ergänzung fürs Üben oder wie bei uns für die Beziehung.

LG Cecil


#2

Hey :slight_smile:
Danke für den Tipp!
Ich kann die Angst, eine/n “falschen” Therapeuten/in zu finden, nachvollziehen. Ich denke aber auch, dass man mit jedem Therapeuten Fortschritte machen kann. Ich würde den auswählen, der am sympathischsten ist :smiley: Und wenn die Richtung dann doch nicht stimmt, zu jemand anderem wechseln.
Viel Erfolg euch Zweien!


#3

Wir haben uns nun für jemanden entschieden :slight_smile: Ich kann mittlerweile (fast) beschwerdefrei Sex haben. Der nächste Schritt ist dann, dass ich ihn körperlich genießen kann. Dafür hat mir unser therapeut Tantra empfohlen. Ich habe mich damit aber noch nicht wirklich beschäftigt…