Positionen beim Training & Tampons


#1

Hallo! In diesen Post werde ich 2 Themen packen, da sie ein ein bisschen zusammenhängen.

  1. Ich übe seit drei Wochen mit den Dilatoren und bin inzwischen beim dritten (allerdings erst einmal damit geübt, er brannte noch ziemlich am Anfang…). Ich kann allerdings nur trainieren, wenn ich auf dem Rücken liege und die Beine zur Seite hin geöffnet sind. Natürlich bin ich froh, dass ich bis jetzt Erfolge erzielen konnte, jedoch geht wirklich gar nichts in einer anderen Position, also im Sitzen oder Stehen. Auch dabei hatte ich eigentlich die Tipps aus dem Buch befolgt. Hat da jemand Erfahrungen gemacht und vielleicht Tipps?

  2. Vor Kurzem habe ich zum ersten Mal wirklich einen Tampon benutzen können. Es ging ganz gut, jedoch auch hier musste ich ihn im Liegen einführen, wie oben beschrieben. Ich habe mich gefreut, dass es ging, jedoch kann man sich ja nicht überall hinlegen dafür, deshalb würde ich das gerne demnächst auch in anderer Position schaffen… Das Herausnehmen nach einigen Stunden tat übrigens sehr weh und war kompliziert. Meine Blutung war schon sehr schwach gewesen, vielleicht lag es daran? Als sie noch stärker war, hatte ich leider nicht die Ruhe gehabt für das Üben.

Liebe Grüße, Nathalie


#2

Hallo Nathalie,

Zu 1.
Ich liege beim Dilatorentraining auch immer auf dem Rücken. Für mich ist es am einfachsten den Dilator einzuführen, wenn ich die Knie aufstelle und den Po etwas hebe, so dass ich einen leichten Rundrücken habe.
Dies entspricht zwar nicht der Empfehlung, da ich so nicht mehr den Unterkörper entspannt habe, aber für mich ist dies die einfachste Position.
Wenn ich mich flach hinlege, habe ich das Gefühl, dass ich den Dilator nicht gut einführen kann, da es “um die Kurve” geht.

Zu 2.
Ich hocke mich beim Tampon einführen etwas hin und beuge meinen Oberkörper etwas vor (so ähnlich hab ich die Beschreibung schon damals in der Bravo gelesen). Wenn ich nicht gleich Erfolg habe, ertaste ich mit dem Finger den Weg und führe danach den Tampon ein.
Ich benutze immer Tampons mit Einführhilfe. Die sind in einem kleinen Plastikröhrchen, welches man wieder rauszieht. Der Vorteil ist, dass die Tampons sich so nicht schon beim Einführen mit Flüssigkeit vollsaugen können und so besser einzuführen sind.

Schöne Grüße CoLa


#3

Danke für deine Tipps!
Diese Erfahrung habe ich tatsächlich auch gemacht, dass es mit Po anheben leichter geht. Das hatte mich immer ziemlich gewundert, da es ja, wie du schon sagtest, eigentlich eine angespannte Position ist. Flach hinlegen kann ich mich dann erst im Laufe der Übung, dann wird manchmal diese Position sogar leichter.

Ich hatte ihn ohne Hilfe eingeführt und werde das beim nächsten Mal mit einer versuchen.

Liebe Grüße


#4

Hallo Nathalie!

zu Punkt 1: Ich habe bis vor kurzem immer am Rücken liegend geübt. Allerdings bin ich immer beim gleichem Dilator stehen geblieben. Durch viel Probieren bin ich auf meine “beste Lage” gekommen: Ich knie mich hin. So habe ich eine bessere Kontrolle und ich bin entspannter. Der Nachteil daran ist: irgendwann schlafen mir meine Beine ein, deshalb übe ich zu Beginn im Liegen und wechsle erst später.

zu Punkt 2 kann ich leider nicht viel sagen, Tampons gehen bei mir eigentlich ganz gut. Ich hockle mich meistens hin und beuge den Oberkörper nach vorne.

Ich hoffe, dir helfen meine Erfahrungen,
liebe Grüße