Schmierblut nach Einführen des 2. dilatores?


#1

Hallo liebe Community :heart:️ ,
Ich habe nun mit der Therapie begonnen und habe gestern mit dem 2. Dilator geübt. Heute morgen bekam ich starkes, bräunlichen Ausfluss. Jetzt hab ich Angst das ich vielleicht doch gar kein Vaginismus habe sondern Gebärmutterentzündung.
Das hatte ich schonmal, bekam dann Zäpfchen die ich selbstverständlich NICHT einführen konnte. Meine FA ist da leider auch nicht sehr hilfreich. Bin jetzt richtig down und hab Angst weiterhin mit den Dilatoren weiter zu üben. :cry:
Kennst sich da jemand aus? Oder hat Erfahrung? Würde mich auf jede einzelne Antwort riesig freuen :heart:


#2

Schade das keiner ne Antwort drauf hat. Anscheinend bin ich ein Einzelfall. :disappointed::pensive::cry:


#3

Entweder das oder es liegt daran, dass hier generell leider wenig los ist. Es dauert leider teilweise Tage oder eine Woche bis eine Antwort kommt.
Vielleicht antwortet ja doch noch eine, die nur unregelmäßig online ist.

Ich kann dir leider auch nicht helfen. Ich kenne diese dunkle Schmierblutung nur ein paar Tage nach meiner Regel. Hab mir nie Gedanken darum gemacht. Ich hoffe bei dir ist es nichts Schlimmes.

Vielleicht setzt du einfach mal ein paar Tage mit den Dilatoren aus und machst zum Beispiel nur Entspannungsübungen ohne etwas einzuführen.

Ich kenne mich zwar nicht aus, aber würde eine Gebärmutterentzündung nicht auch unabhängig davon, ob man etwas einführt Schmerzen oder evtl. Ausfluss verursachen?

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du deine Antwort bekommst. Und bis dahin: gib nicht auf!

Schöne Grüße CoLa


#4

Hey,

Ich kenn mich leider auch nicht aus, hatte selbst das Problem nie…

An deiner Stelle würde ich aber auch erst mal keinen Dilator einführen, bis das nicht geklärt ist, woher das kommt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Dilator allein das auslöst.

Dein Frauenarzt muss dir doch sagen können, ob du eine Gebärmutterentzündung hast oder nicht… das würde ich zuerst ausschließen…

LG


#5

Hallo CoLa,

vielen lieben Dank dafür das du dir die Zeit genommen hast um mir zu Antworten.
Ich war heute beim FA und habe ihr das erzählt. Das einzige was sie sagte war, das ich auf Infektionen sehr schnell reagiere und die Schleimhaut sehr schnell entzündet. Habe jetzt dafür 7 Zäpfchen bekommen die für den enthalt und wiederherstellung der Milchsäure dient. Als sie mich Untersuchen wollte war ich sehr angespannt und musste gleich weinen weil mir der Druck einfach zu viel war. Sie hat dann selbstverständlich die Untersuchung abgebrochen und mir gesagt dass das nicht normal ist und ich auf jeden Fall zum Sexualtherapeuten gehen muss. Toll. Das war ja natürlich genau das was ich auch unbedingt in dem Moment hören musste! Und als ich dann aus dem Zimmer ging gab sie mir nochmal die Hand, schaute mich traurig an und hat mir gute Besserung gewünscht…
Ich versuche es jetzt nochmal mit den Zäpfchen mit der Hoffnung das alles wieder gut wird und dann werde ich weiterhin mit meinen Dilatoren weiter üben…

LG :heart:


#6

Hey,
das mit den tollen Kommentaren von FA kenne ich … bin auch schon des Öfteren für nicht normal erklärt worden…
Hast du schon mal überlegt, den Arzt oder Ärztin zu wechseln?
Ich habe auch schon ein paar Versuche hinter mir und habe nun über das Internet (Bewertungsportal) nach einer neuen gesucht. Am 7. November habe ich dort meinen ersten Termin. Ich bin sehr gespannt.
Den Ausfluss, den du beschreibst habe ich meist 2 Tage vor der Periode…immer verbunden mit einem leichten Brennen.
Eine Gebärmutterentzündung ist hoffentlich nichts schlimmes? Also ich meine, dass es keine Auswirkungen auf das spätere Leben hat oder so.
Ich würde mit den Dilatoren aber auch erst wieder weitermachen, wenn du dich damit wieder wohl fühlst.
Kopf hoch!