Welches Gleitgel benutzt ihr?


#1

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Gleitgel, welches auch für empfindliche Schleimhaut geeignet ist.

Habe lange Zeit durex play Massage und Gleitgel mit Aloe Vera genutzt. Das Training war immer mit einem leichten Brennen verbunden, ich dachte das liegt vielleicht am Training allgemein. Als mir dann aber mal ein Tropfen auf den Hals gekommen ist, den ich nicht sofort abgewischt habe und ich nach dem Training eine Rötung genau an der Stelle des Gleitgels festgestellt habe, dachte ich, dass ich vielleicht leicht allergisch auf das Gel reagiere.

Ich habe mir jetzt neues Gleitgel von Rossman ohne Geschmack- oder Geruchstoffe gekauft (preventino Gleit- und Massagegel). Ich hab aber hier das Gefühl, dass das Brennen noch schlimmer ist, auch wenn sich beim Test am Hals keine Rötung zeigt.

Ich weiß nun gar nicht, ob das Brennen tatsächlich vom Gel oder einfach vom Dilatorentraining kommt. Bin grad echt frustriert. Hatte zwischendurch so gute Fortschritte gemacht und jetzt stagniert es wieder.

Vielleicht habt ihr ja Tipps welches Gleitgel gut ist. Ein wenig Zuspruch würde mir auch schon helfen.

Schöne Grüße und euch allen einen guten Rutsch und dass im neuen Jahr alle gute Fortschritte machen!

CoLa


#2

Dass der Fortschritt hin und wieder stagniert ist ganz normal. Wie bei allen Dingen die man lernt, gibt es auch beim Üben mit den Dilatoren eine Lernkurve :blush: das wird wieder.

Die besten Gleitmittel sind von der Firma pjur, besonders die Linie pjur med. Sie eignen sich alle für empfindliche Haut und sind sehr lange gleitfähig ohne zu verkleben. Bei empfindlicher Schleimhaut kannst du pjur med repair oder pjur med premium (Silikon) verwenden. Pjur med premium eignet sich auch für die Verwendung mit Kondomen oder Dilatoren aus Silikon (trotz Silikon).


#3

Hallo!
Mir wurde von unserem Paar-/ Sexualtherapeut auch die von pjur empfohlen, aber wir haben es noch nicht ausprobiert. Was für uns gar nicht ging war ein Gel mit Silikon der Firma Durex. Wir benutzen seit langem AQUAglide, das verklebt mit der Zeit leider, aber sonst sind wir sehr zufrieden.


#4

Vielleicht kommt es auch darauf an, ob/ welches Duschgel man im Intimbereich (äußerlich) verwendet.


#5

Danke für eure Tipps, ich werde mir da mal was von Pjur bestellen. Bin bisher zurück geschreckt so teure Sachen zu kaufen auf die Gefahr, dass es genau so brennt.

Habe jetzt mal den Vergleichstest gemacht. Habe einen Tag mal ohne Gleitgel den kleinen Dilator eingeführt, ging problemlos und ohne Brennen (aber die größeren sind ohne Gleitgel nicht möglich). Am nächsten Tag hab ich das gleiche mit dem neuen Gleitgel gemacht. Nach zweimal einführen brannte es, obwohl ich nicht das Gefühl hatte, dass es zu eng ist. Ich hab dann die Übung abgebrochen und es brannte auch danach noch etwas weiter.

Mich ermutigt dies aber tatsächlich, da ich jetzt weiß, dass es nicht am Üben selbst liegt, sondern tatsächlich am Gleitgel.

Ich werde mir jetzt das von Pjur besorgen und hoffe, dass es dann wieder voran geht.

Schöne Grüße CoLa


#6

Hallo CoLa!

Wie bist Du mit dem Gleitgel von pjur zufrieden? Bei mir ist das mit Silikon wieder unangenehm, aber das mit Wasser finde ich recht gut.

LG Cecil


#7

Ich habe mir das pjur med besorgt und bin damit sehr unzufrieden. Es brennt genauso wie die anderen.
Jetzt benutze ich Kokosöl. Ist super, brennt nicht, pflegt die Schleimhäute und für fünf Euro komme ich bestimmt ein ganzes Jahr hin.

Schöne Grüße CoLa


#8

Kokosöl oder Mandelöl - am besten Bio - ist auch beliebt und gut geeignet. Auf längere Zeit sollten Frauen mit Neigung zu Pilz-oder bakteriellen Infektionen vorsichtig sein. Öl kann die Scheidenflora negativ beeinflussen und Infektionen fördern. Ebenso Gleitmittel mit Glyzerin.


#9

Das ist interessant, da ich gelesen habe, dass Kokosöl gerade wenn man zu Scheidenpilz neigt ideal ist und es tw sogar als alternative Behandlung oder Vorbeugung bei Scheidenpilz empfohlen wird.
Zum Glück hab ich damit bisher nie Probleme gehabt, so dass ich es jetzt einfach verwende, egal ob es nun schwierig oder hilfreich bei Scheidenpilz ist.


#10

Ich kam mit keinem Öl zurecht, bekam sofort Juckreiz und Infektionen, das konnte ich kaum glauben, denn ich dachte alles was “natürlich” ist, ist gut. Jetzt benutze ich Gleitgels auf Wasserbasis, die passen mir besser als die mit Silikon.

LG
Yvonne